• jearuh

Die 9 Archetypen und die Psychosomatik

Aktualisiert: 15. Dez 2020

Solange wir den Körper und die Seele getrennt voneinander anschauen, entgehen einem viele Krankheiten. Wenn man nur einen Teil betrachtet, sieht man nie das Ganze Bild. *Platon (400 v.Chr.)


Die Schulmedizin hat das Interesse die Symptome zu bekämpfen, doch dies ist genau nur eine Seite. Die Ganzheit wird nicht betrachtet und somit auch der Ursache nicht auf den Grund gegangen. Wenn eine Krankheit auftritt, muss man immer das Ganze, also Körper und Seele anschauen. Hinter jeder Krankheit steckt auch immer eine Notwendigkeit, welche angeschaut werden möchte. Nach C.G. Jung bringt uns eine Krankheit in Kontakt mit unseren unausgelebten, abgelehnten oder verdrängten Seiten - unsere Schattenseiten.


Da ein grosses Interesse zum Thema Numerologie und Psychosomatik vorhanden ist, habe ich mich entschieden, einen Beitrag darüber zu schreiben. Das Wissen zu Numerologie und auch der der Psychosomatik habe ich bei Christine Bengel gelernt.


In der Numerologie und wenn man die psychosomatischen Themen (Psyche = Seele, Soma= Körper) analysiert, schaut man immer dorthin, wo eine Zahlenhäufung ist. Dort wo die Zahlen sind, somatisieren sie. Dieser Blogpost soll eine Inspiration sein und einen Einblick in die Zahlen und wo sie somatisieren geben. Bei Symptomen soll aber immer einen Arzt oder Therapeuten aufgesucht werden.


Typus 1 - Einsamkeit und Popularität


Der Typus 1 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 1 vorkommt (ohne Jahrhundert) sind die möglichen Symptome: Kopfschmerzen, Ohren-, Nasen-, Augenleiden, Neigung zu Körperfülle, Blutdruckschwankungen, Autoaggressions-Probleme, Neuralgien.


Heilung: Loslassen (auch von Vertrautem), Ballast abwerfen. Beziehungen eingehen, ohne sich dabei abhängig zu machen. Eigenmotiviert handeln. Ich- Entscheidungen treffen.


Affirmationen:

"Mein Körper glaubt das, was ich ihm sage."

"Mein Körper ist die Verwirklichung meines Willens."


Typus 2 - Verzweiflung und Unsicherheit


Der Typus 2 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 2 vorkommt (ohne Jahrhundert) sind die möglichen Symptome: Suchtthemen, Allergien, Migräne, Halsbeschwerden, Nervosität, Gehirn, Schilddrüsenerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Augenerkrankungen, schnelles Auftreten von Krankheiten und ebenso schnelles verschwinden.


Heilung: Von der Verzweiflung und Unsicherheit in ein höheres Bewusstsein kommen. Hellhörigkeit und Hellsichtigkeit im Alltag zulassen. Sensitivität integrieren. Bewegung und Rhythmik in den Alltag einbauen. Die Natur als Medizin nutzen - kein Missbrauch. Nerven stabilisieren.


Affirmation:

"Ich vertraue meiner Intuition"

"Meine mentale Stärke lässt mich gesund sein"


Typus 3 - Kämpfer und Manipulation


Der Typus 3 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 3 vorkommt, sind die möglichen Symptome: Asthma, Herz- und Kreislaufstörungen, Heiserkeit, Erschöpfungen, Lunge, Bronchien, Venen.


Heilung: Kommunikation des Herzens, Sprechen, Singen, Tanzen. Tai-Chi, Yoga. Auf die Signale des Körpers hören. Hektik vermeiden, auch beim Essen bewusst hinsetzen und essen. Balance zwischen Spannung und Anspannung. Selbstkenntnis.


Affirmationen:

"Ich bin wahrhaftig"

"Ich spreche aus, was ich in meinem Herzen fühle"


Typus 4 - Wertesystem und Aussöhnung mit der Vergangenheit


Der Typus 4 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 4 vorkommt, sind die möglichen Symptome: Rückenprobleme, Knochen-, Gelenkschmerzen, Wirbelsäule, Rheumatische Erkrankungen, Knie, Gicht, Arthritis, Schulter-, Hüftprobleme, Blasenentzündungen, Magen-Darmbeschwerden.


Heilung: Naturbelassene Ernährung, Körper entsäuern, Stabilität im Alltag, Routine kreieren. Künstlerisches Potenzial entfalten. Sich Raum für mentale und körperliche Entspannung schaffen. Selbstausdruck fördern.


Affirmationen:

"Ich vertraue meinen Selbstheilungskräften"

"Ich schaffe mir einen stabilen Alltag und selbstbestimmtes Wertesystem"


Typus 5 - Erwartungen und Selbstmanagement


Der Typus 5 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 5 vorkommt sind die möglichen Symptome: Verletzungen an Beinen, Oberschenkel und Füssen, Nervosität, Leberbeschwerden, Ödeme, Hüftprobleme, Depressive Verstimmungen.


Heilung: Entlang den Naturgesetzen leben, Bewegung, insbesondere in der Natur, Wandern, Spazieren, Work-Life-Balance einhalten, sich von belastenden Abhängigkeiten befreien. Körper entgiften. Bewusste lebendige Ernährung wählen.


Affirmationen:

"Ich lebe im Einklang mit der Natur"

"Ich höre auf die Sprache meines Körpers"


Typus 6 - Idealist und Akzeptanz der Unvollkommenheit


Der Typus 6 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 6 vorkommt, sind die möglichen Symptome: Hauterkrankungen, anfällig für Geschlechtskrankheiten, Prostatabeschwerden, Gebärmutter, Zyklusunregelmässigkeiten, körperliche Verletzungen, Sehnen-, Bänderverletzungen, Muskelschmerzen.


Heilung: Balance von Körper und Geist, Anspannung und Entspannung im Ausgleich - Fokus auf Entspannung. Das Leben nach dem Lustprinzip gestalten. Körperlich aktiv und mentales Training integrieren. Tantrisches Yoga, Meditationen, Yoga Nidra.


Affirmationen:

"Ich liebe und akzeptiere mich so wie ich bin"

"Ich bin gut so wie ich bin"

"Krankheiten sind ein Zeichen meines Körpers, welche ich annehme und in Gesundheit transformiere"


Typus 7 - Urvertrauen


Der Typus 7 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 7 vorkommt, sind die möglichen Symptome: Hormonschwankungen, Energieversorgung gestört, Milzprobleme, Melancholie, Unterschenkel- und Fussprobleme, Kreislaufbeschwerden, Erschöpfungszustände.


Heilung: Regeneration über körperliche Aktivitäten, Natur, Meditation, Rückzug, naturbelassene Ernährung. Leben nach Wohlfühlwerten. Spirituelle Gesetze integrieren.


Affirmationen:

"Ich bin körperlich und seelisch stabil"

"Ich geniesse das Leben und vertraue dem Universum"


Typus 8 - Macht und Ohnmacht


Der Typus 8 oder dort, wo mehrfach im Geburtsdatum die Zahl 8 vorkommt, sind die möglichen Symptome: Gelenkversteifungen, Arterienverkalkungen, Nierenbeschwerden, Magen-Darm-Störungen, Verdauungsprobleme, Gleichgewichtsstörungen, chronische Leiden, Melancholie, Bauchspeicheldrüse Beschwerde.


Heilung: Aussöhnung mit der Vergangenheit (Kinder- und Jugendjahre), Ausgewogenheit in allen Lebensbereichen, Lebensfreude, mit allen Sinnen leben. Kreatives und künstlerisches Handwerk ausüben. Selbstermächtigtes Tun für den Seelenfrieden.


Affirmationen:

"Ich erzeuge meine eigene Realität und somit kann ich auch Gesundheit herstellen"

"Ich liebe mich und nehme mich so an wie ich bin"