Liebe und Beziehungen - let's talk about love

Eine der häufigsten Fragen in der Numerologie, die ich erhalte ist die der Liebe. Fragen können sein:

Warum habe ich keinen Partner/in?

Weshalb begegne ich immer denselben Themen in einer Partnerschaft?

Wie kann ich mich und meinen Partner/in besser verstehen?

Was kann ich tun, um eine glückliche Beziehung zu leben?


Es gibt liebevolle, unterstützende, herzliche Beziehungen, aber es gibt auch zerstrittene, zerstörende und auseinandergelebte Partnerschaften.

Ob du friedlich und glücklich, gemeinsam oder kämpferisch, unglücklich oder einsam in einer Partnerschaft bist, hängt davon ab, was in der Beziehung gelebt werden will und was die gemeinsame Energie ist.

Dein Typus oder auch Lebenszahl genannt, sagt aus, was deine Seelen sich in diesem Leben ausgesucht hat zu lernen. Genau so ist es, wenn wir in einer Beziehung sind. Jeder in der Beziehung hat seine Lernaufgaben. Wenn wir auf Menschen treffen, geschieht das nicht zufällig. Es steckt immer einen tieferen Sinn dahinter, welcher angeschaut werden kann und gelebt werden möchte. Einige der Gründe könnten sein, dass entweder etwas gelernt, losgelassen oder transformiert werden möchte. Wir dürfen nicht vergessen, dass unser Lebenssinn immer mit Aufgaben und Herausforderungen verbunden ist. Das gilt für das Individuum an sich, als auch für die Beziehungen zwischen Menschen. Unsere Seele möchte wachsen, weshalb sie sich auch gewisse Umstände aussucht. Dies mag für unseren Verstand nicht immer nachvollziehbar sein, doch wir müssen verstehen, dass alles einen Grund und Richtigkeit hat.

Anhand deines eigenen Typus kannst du erkennen, warum deine Beziehung (privat oder beruflich) so ist, wie sie ist. Du weisst um die Chancen und Herausforderungen und kannst die Beziehung besser verstehen und wenn nötig, stärken. Durch die Energie in der Partnerschaft entdeckst du wiederkehrende Muster und kannst diese auflösen oder verhindern.


Nimm diesen Beitrag als Inspiration. Er gibt dir Hinweise auf Eigenschaften, Chancen und Herausforderungen. Damit du ein abgerundetes Bild erhältst, ist es notwendig, die Frequenz deines gesamten Charts (Dein gesamtes Geburtsdatum und deren Berechnungen) zu deuten. Sei dir aber immer bewusst, dass jeder Mensch seine eigenen Erfahrungen, Geschichten und Prägungen mit sich bringt.



Die einzelnen Lebenszahlen und die Liebe


Typus 1

Du bist vorallem hier auf dieser Welt, um mehr über dich selber zu erfahren. Es geht um deine Kreativität, dich unabhängig zu machen und deine Ziele umzusetzen. Du darfst dich auf dich fokussieren, ohne dabei in die Ego-Falle zu geraten. Du hast dir den Weg der Visionäre ausgesucht. In Beziehungen darfst du darauf achten, nicht zu dominieren oder unterdrückt zu werden. Beides führt zu einer ungesunden Beziehung. Dein/e Partner/in sollte dir unterstützend zur Seite stehen ohne dabei Rivalitäten aufkommen zu lassen. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl, um bedingungslos zu geben. Mach dich von einer Partnerschaft nicht abhängig, sondern sei immer du selbst. Eine Abhängigkeit könnte dann entstehen, wenn du Angst hast verlassen zu werden. Ein möglicher Trennungsgrund, könnte eine Unsicherheit darstellen. Deshalb ist es für 1er Menschen so wichtig, ihr Selbstwertgefühl und die Selbstliebe zu stärken. 1er brauchen auf allen Ebenen einen gleichwertigen Partner, damit der eine dem anderen nicht davon rennt. Das Ziel soll ein Ausgleich von Nehmen und Geben zu kreieren.


Typus 2

Die 2 steht für Polarität, für einen Zweiten (Ich und Du). Partnerschaften stehen dabei immer im Vordergrund. Es dreht sich alles um Beziehungen, Harmonie, Kooperationen. Menschen auf diesem Lebensweg haben sich vorgenommen, viel zu lernen. Über sich selber und zusammen mit anderen Menschen. Dabei können sich immer mit ihren Grenzen und ihrem Schattenaspekt beschäftigen. 2er Menschen gehen oft zu sehr auf den anderen ein und können sich gut dem Partner anpassen. Sie tun auch einiges, damit der andere sie mag. Dies aus dem Grund, weil sie Konflikte nicht mögen und diesen so aus dem Weg gehen. Deshalb ist es wichtig, sich immer wieder Zeit für sich zu nehmen, um mit einem Abstand wieder in die Ruhe zu kommen und klar zu sehen. Sie müssen sich immer in der Einsamkeit wieder herstellen und nicht im aussen. Diese Menschen könnten Angst vor emotionalen Verletzungen haben und sich deshalb der Liebe verschliessen. In Beziehungen müssen sie lernen sich selber zu bleiben und sich nicht dem anderen zu liebe anzupassen. In einer Beziehung ist es wichtig offen und ehrlich zu sein und auch mal Konflikte lernen auszuhalten.


Typus 3

Die 3 steht für die Meisterin des Ausdrucks. Diese Menschen haben die Aufgabe sich selber zum Ausdruck zu bringen. Sie dürfen lernen Selbstwertgefühl zu entwickeln, damit sie sich sicher fühlen, im Rampenlicht zu stehen. Sie denken schnell, sind neugierig und wenn es um die Liebe geht, sind sie leidenschaftlich und intensiv. Diese Menschen brauchen eine emotionale Beziehung und sie möchten gehört werden. Wenn diese Menschen noch nicht in ihrer Kraft sind, kann es sein, dass sie unbewusst versuchen ihr eigenes Licht zu dimmen. So ziehen sie auch Partner/innen an, die ihnen das Licht nehmen und öffnen die Tür für die emotional verschlossenen Menschen. Die 3 möchte aber die wahre Liebe finden, welcher sie sich aber manchmal aus Angst entzieht. Solche Menschen könenn sich auch in den eigenen Emotionen verlieren und sich in Dramen wieder finden. Aus Angst vor emotionalen Verletzungen, vielleicht auch aus alten Verletzungen, kann es sein, dass sich diese Menschen ganz verschliessen und niemanden mehr in ihr Herz lassen. Der Schlüssel ist es, den eigenen Selbstwert und die Selbstliebe zu stärken.


Typus 4

Menschen mit der Zahl 4 sind praktisch veranlagt und dürfen sich auch darauf fokussieren. Sie erzeugen ein starkes Gefühl der Stabilität und Sicherheit, was auch die Mission auf ihrem Lebensweg ist. Es ist eine Zahl die geduldig sein muss, um ihre Ziele zu erreichen. Die Fragen ist die, ob ihre Beziehungen der Realität stand halten. Es kann gut sein, dass 4er Menschen in einer Partnerschaft den dominanten Part einnehmen und so die Kontrolle über alles haben. Wenn diese Menschen emotional distanziert sind, kommt das aus alten Verletzungen, welche sie nicht aufgearbeitet haben. Sie können sich alleine gelassen oder verletzt fühlen. Es gilt daher alte Verletzungen anzuschauen, auch im Bereich der Liebe und der Sicherheit. Die Liebe kann sie dann enttäuschen, wenn sie alles zu pragmatisch anschauen. Sie dürfen sich mit der Romantik und ihren Emotionen auseinandersetzen und sich nicht der Liebe verschliessen.


Typus 5

Menschen mit der Zahl 5 haben sich ausgesucht, möglichst viele Erfahrungen im Leben zu machen. Dort finden sich keine langjährigen oder monogame Beziehungen. Zumindest solange nicht, bis die Erfahrungen der Freiheit gemacht wurden. Sie dürfen lernen ihre Ängste zu überwinden und nicht von ihnen davon zu laufen. Es geht um Selbstdisziplin und Selbstorganisation. Sie müssen die Welt mit allen Sinnen erforschen, bis sie dann irgendwann anderen zeigen, wie man furchtlos leben kann. Bei 5er Menschen findet man ungewöhnliche, unkonventionelle oder auch dramatische Beziehungen. Normal interessiert sie nicht. Wenn die Sexualität blockiert ist, muss die Liebe kreativ gelebt werden. Sie müssen aus sich ausbrechen und sich neu erfinden. Sie dürfen dabei nicht an alten Beziehungen festhalten. Diese Menschen brauchen in Beziehungen viel Raum, Zeit für sich und Freiheit. Wenn sie sich eingeengt fühlen, hält eine Beziehung womöglich nicht lange Stand. Für andere mag der Freiheitsdrang der 5er vielleicht nicht nachvollziehbar sein und sie könnten sich verletzt fühlen. Verbindlichkeit und Unverbindlichkeit sind Hauptthemen bei 5er Menschen. Wenn sie lernen sich einer Beziehung zu commiten, werden sie erkennen, wie sie selber wachsen können. Wenn die 5 von Beziehung zu Beziehung hüpft, werden sie immer wieder denselbern Themen begegnen. Deshalb dürfen sie sich innerhalb der Beziehungen mir ihren Themen beschäftigen und diese auflösen.


Typus 6

Im Leben von 6er Menschen dreht sich alles um die Liebe und idealistische Partnerschaft. Es ist eine Zahl, die verbindlich ist und auch dafür einsteht. Was diese Menschen lernen dürfen ist, andere Menschen nicht zu verurteilen und den eigenen Perfektionisten auf die Seite zu legen. Ideal ist es, wenn die 6 Verantwortung übernimmt und anderen erlaubt, ihr eigenes leben zu leben. Aufgrund ihrer eigenen hohen Erwartungen und den Erwartungen an die anderen, können sich viele Herausforderungen zeigen. Es ist wichtig, die eigene perfekte Vorstellung mit der vielleicht nicht ganz so perfekten Realität abzugleichen und es als das zu nehmen, was es ist. Wenn es um die Liebe geht, sind 6er Menschen die kosmischen Eltern. Wenn 6er Menschen nicht in einer Partnerschaft sind, kann es sein. dass sie eine grosse Leere spüren und nur aus diesem Grund in eine Beziehung gehen. Wenn sie die Liebe wegstossen, dann deswegen, wenn sie zu hohe ideal haben und an ihren Prinzipien festhalten. Es ist eine Mission Impossible, wenn man zu hart mit sich ins Gericht geht. Sie müssen die Perfektion aufgeben. Sich zuerst selber zu lieben lernen und auch liebevoll mit den Menschen um sich herum zu sein. Die 6 ist die Agape - die Allumfassende Liebe.


Typus 7

Sie sind die Sucher, die Therapeuten und die Philosophen. Der perfekte Ausdruck, zeigt sich dann, wenn die Weisheit mit dem Intellekt verbunden werden kann. Sie dürfen die Angst überwinden, sich anderen emotional zu öffnen, denn das ist etwas worin sie sich schwer tun. Die Lernaufgabe liegt darin, dem Leben zu vertrauen und offen sein für alle Aspekte. In der Liebe können sie hin und her gerissen sein. Einerseits sind sie von der Liebe fasziniert und im nächsten Moment dann doch wieder nicht. Diese Menschen brauchen viel Zeit für sich alleine um sich im Klaren zu werden, was sie wollen. In einer Beziehung müssen sie mit dem Partner / der Partnerin kommunizieren und auch erklären, weshalb sie Zeit für den Rückzug benötigen. Wenn das nicht geschieht, könnte sich der Partner /die Partnerin unverstanden und zurückgewiesen fühlen. 7ner Menschen dürfen nicht voreingenommen sein von allzu sehr an ihren Vorstellungen festhalten. Diese Menschen dürfen auch lernen, dass die Liebe etwas ist, was sich im Herz und nicht im Kopf abspielt. Die Liebe lässt sich nicht erklären, sie muss gefühlt und erfahren werden.


Typus 8

Menschen auf dem Lebensweg der 8 haben die Aufgabe, nicht in negativen Erfahrungen zu verweilen und in eine Opferrolle zu fallen. Sie müssen sich stattdessen auf den jetzigen Moment fokussieren. The Power is Now! Ihrer Mission ist es, ihre Zeit, ihr geld und ihr Wissen mit mit der Welt zu teilen und damit ihre persönliche Fülle zu kreiere. In der Liebe könnten sie eine Zeit ist Geld Mentalität zu entwickeln. Sie suchen nach einer machtvollen Partnerschaft und einem Menschen der ihren Status-Vorstellungen entsprich. Die Arbeit und den Erfolg hat bei 8er Menschen einen hohen Stellenwert und sie geben viel für Anerkennung. Dabei kann es sein, dass Beziehugnen zu kurz kommen, da sie diesen zu wenig Aufmerksamkeit schenken. In Beziehungen gilt es Machtkämpfe und das Ausüben von Kontrolle zu unterlassen. Diese Menschen dürfen lernen, ihre Energie besser und wohlwollend den anderen gegenüber einzusetzen. Die Arbeit und Geld sind keinen Ersatz für tiefe Emotionen und Gefühle, dies darf sich der 8er immer wieder bewusst machen. Lerne die Dinge so zu lassen wie sie sind, loszulassen, nicht zu kontrollieren und emotional zugänglich zu sein. 8er Menschen brauchen einen Partner / eine Partnerin, welcher ihm unterstzützend zur Seite steht. Falls ein Geldthema vorherrscht, könnte es sein, dass es auch in der Partnerschaft zu einem Missbrauch beim Geld kommen könnte. Die 8 ist dann in der Kraft, wenn sie die Vergangnheit losgelassen, nicht in der Zukunft lebt, sondern die Lebensfreude im Moment lebt. Sie darf die Kontrolle aufgeben und Emotionen zulassen.


Typus 9

Mitgefühl und bedingungslose Liebe gehören zur 9. Integrität von Denken, Handeln uns Fühlen müssen gelebt werden. Entweder ganz oder gar nicht. Die 9 macht keine halben Sachen, ist auf der Suche nach Wahrheit und hat eine tiefe Weisheit in sich verwurzelt. Es ist eine Zahl, die eine Liebe zu allen Menschen hat, doch muss sie lernen sich auf eine Liebe zu fokussieren. Sie dürfen sich spirituellen und auch kreativen Herausforderungen im Leben stellen. Sie sind hoffnungslose Romantiker, können aber ebenso analytisch und kalt erscheinen. Sie dürfen den Weg des Mitgefühls und Dienens gehen. Sie müssen lernen zu geben aber auch zu nehmen. Dabei müssen sie lernen mit den eigenen und Emotionen anderer richtig umzugehen. Es dürfen keine Co-Abhängigkeiten entstehen und sie dürfen emotional nicht in der Vergangenheit festhalten. Manchmal halten sie an Menschen fest, bei denen sie zu ertrinken drohen und das passiert dann leider auch. Es gilt schmerzhafte Erfahrungen nicht zu wiederholen und nach vorne zu schauen. Diese Menschen denken, oft sie tun die Dinge nur für den Partner. Doch so schaffen sie ironischerweise eine Abhängigkeit des Partner uns die Unfähigkeit richtig zuzuhören. Sie müssen lernen klar zu kommunizieren und müssen weg kommen vom Gedanken, alles ist immer gut, wenn sie dabei kurz vor dem Ertrinken sind. In der 9 ist der versteckte Wunsch bewundert zu werden.




Bedenke wenn du jetzt eine Meisterzahl in deinen Zahlen hast, muss du zuerste lernen die einzelne zahl zu leben, Du kannst dir die Meisterzahlen aber bereits hier nachlesen.


Um tiefer in die Materie einzutauchen, kannst du dir das Dokument Liebe, Beziehungen und Partnerschaften herunterladen. Dort erkennst du Tendenzen, was in dieser Beziehungen gelebt werden will und wo Herausforderungen sein könnten.


0 Ansichten
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

© 2019 jearuh Numerologie by Jeannette Ruh. All rights reserved