Universelle Monatsenergie Juli 2021

Die Universelle Monatsenergie des Julis ist die 3 (7 + 2 + 0 + 2 + 1 = 12/3)


Stichworte für den Monat Juli


  • Wissen, dass wir nichts Wissen

  • Den Herzensweg wählen

  • Die Worte weise wählen

  • Keine verletzende Kommunikation

  • Mit gleichgesinnten Menschen zusammenfinden

  • Netzwerk stärken

  • Tiefe Emotionen zulassen

  • Heilung auf tiefer Ebene

  • Zeigen wer und was du bist

  • Dich nicht aus alten Verletzungen heraus nicht zeigen

  • Verbundenheit Mensch, Erde, Kosmos der Tropfen im Ozean

  • Jeder einzelne trägt zum Ganzen bei. Ob destruktiv oder konstruktiv entscheidet jeder für sich selbst

  • Der Mensch hat einen freien Willen


Wir kommen in die 3. Nach einem 2er Monat der eine feine, diplomatische Energie mit sich gebracht hat, kommen wir in die stark nach aussen drängende 3. Die 3 erzählt über Emotionen, Kreativität, über Freude und sie möchte, dass wir Leichtigkeit ins Leben bringen. Die 3 steht auch für das Miteinander und ist der Motivator.

Da die 3 die Zahl der Kommunikation ist, welche selbstverständlich immer im Positiven gelebt werden will, dürfen wir darauf achten, wie wir kommunizieren, ob es gerade angebracht ist, dieses oder jenes zu sagen, oder ob Schweigen doch eher Gold ist. Im Juli können tiefsitzende Emotionen hochkommen. Wenn es tief in dir brodelt, dann ist es Zeit diese alten Wunden anzuschauen. Denn spätestens im August kannst du dich mit der Vergangenheit beschäftigen, und zwar konkret, dich dort aussöhnen, wo du es noch nicht gemacht hast.


Die 3 möchte aber aufjedenfall, dass wir unserem Herzen folgen. Wenn du das bereits machst, umso besser. Wenn aber nicht, dann wird es sich in dir in diesem Monat zeigen. Die Antworten findest du im Übrigen in dir drin und nicht draussen in der Welt. Also immer nach innen horchen, was dir dein Herz sagen möchte.


Der Juli ist die Balance zwischen dem „ich schütte mein Herz“ aus und „es ist Zeit besser nichts zu sagen“. Was wir uns aber aufjedenfall alle fragen dürfen ist, aus welchem Grund sagen wir etwas nicht.


  • Was fühlst du wirklich, kannst es aber nicht ausdrücken?

  • Welche alten Verletzungen sind noch da und du kannst dich deshalb nicht mitteilen?

  • Warum habe ich eine Mauer um mein Herz gebaut und kann nicht in meine Emotionen eintauchen?

  • Wovor hast du Angst?


Nur etwas nicht zu sagen, weil es nicht in die Gesellschaft passt, weil wir als anders oder komisch angeschaut werden, weil man das halt nicht macht, weil es uns mal gesagt wurde…. Das ist nun wirklich vorbei. Du darfst im Juli jeden einzelnen Tag in dich hineinfühlen, dich fragen, ob sich etwas richtig anfühlt und diese Dinge dann auch aussprechen. Es ist wichtig für das einzustehen, was man ist. Dass du dir selber treu bleibst, dich nicht von dir selber entfernst. Wir alle sind Teil des grossen Ganzen und es braucht jeden Einzelnen und zwar als authentisches Wesen.


Du bist kein Tropfen im Ozean, Du bist ein gesamter Ozean in einem Tropfen. Rumi

Mit der 3 geht es dann auch nicht darum, etwas zu überdenken oder eine Nacht darüber zu schlafen, sondern Entscheide zu treffen (das geht schnell) und dann zu kommunizieren. Damit möchte ich sagen, die 3 muss in der Zeit sprechen. Am nächsten Tag fühlt es sich nämlich bereits komplett anders an und dann ist es womöglich schon vorbei. Also in der Zeit, wenn es sich richtig anfühlt, wohlwollend, zu sprechen.


Wie bereits gesagt ist die 3 die Zahl des Miteinanders. Im Juli geht es darum, Verbindungen zu knüpfen, auf Menschen zuzugehen, grossartige Projekte zusammen voranzutreiben und den Blick gemeinsam in die Zukunft zu richten. Hier ist nochmals zu betonen, wir sind in einem 5er Jahr und da dürfen wir die verrücktesten Dinge ausprobieren. Dinge, die es so vorher noch nicht gegeben hat, wir dürfen mutig sein und etwas ganz tolles, Neues zusammen kreieren. Das Zauberwort mit der 3 heisst übrigens: TUN. MACHEN. NICHT Sprechen und nichts tun.

Nicht so erfolgreich wirst du übrigens sein, wenn du die Dinge im Alleingang umsetzen möchtest oder du in der Theorie hängen bleibst.


Mit der 7 im Monat und mit der Kombination der 3 kannst du in der Zeit nochmals zurückschauen, wo uns das Thema bereits einmal begegnet ist. Der März 2020 (3.2020 = 7) hatte fast dieselbe Konstellation wie jetzt im Juli. Die 7 ist die Zahl von Gesundheit oder der Abwesenheit von Gesundheit. Mit der 7 im Monat dürfen wir uns also auf allen Ebenen Gutes tun. Wir dürfen uns auf das Geniessen und die Lebensfülle und eben auf unsere Gesundheit fokussieren. Auch wenn es Hochsommer und keine Grippesaison ist, so dürfen wir trotzdem unser Immunsystem stärken. Iss frische Früchte und Gemüse, achte auf deinen Wasserhaushalt und dass du dich genügend an der frischen Luft aufhältst. Und das Zaubermittel heisst: Lachen. Von tiefem Herzen lachen, so viel wie möglich.


Die Energie der 7 ist nach innen gerichtet, die 3 nach aussen. Ebenfalls ist der Sommer eine nach aussen gerichtete Energie. Man trifft Menschen, grilliert und hat eine schöne Zeit zusammen. Um das geht es auch genau in diesem Monat. Doch auf der anderen Seite, dürfen wir uns selbst nicht vergessen. Wir können den Fokus nicht immer nur im Aussen halten. Deshalb ist es wichtig, sich genügend Zeit für sich einzuplanen, auch mal allein in den Wald zu gehen, alleine einen gemütlichen Abend zu verbringen. Im Juli kannst du nach draussen gehen, bleibe aber immer mit dir verbunden. Spüre immer, wenn du dich für etwas entscheidest in dich hinein und frage dich, ob es sich richtig anfühlt. Das kannst du bei jeder kleinen Entscheidung immer wieder praktizieren. Hineinfühlen und entscheiden: ja oder nein. Mit der Zeit geht das ganz schnell. Wenn wir unserem Gefühl vertrauen, haben wir innerhalb kürzester Zeit eine klare Antwort. Wie ich das persönlich mache. Wenn nicht als erster Impuls ein klares Ja kommt, ist es ein Nein.


Die 7 steht dafür zu lernen und mehr über sich, das Universum und das grosse Ganze zu erfahren. 7ner Menschen sind auch die ewig Lernenden, die haben nie ausgelernt, weil sie auch so vielseitig interessiert sind.


Im Buch „Wut als Geschenk“ erzählt Arun Gandhi, dass Astrophysiker kürzlich schätzten (Buchrelease 2015), dass uns nur 5% des Universums bekannt sind. 95% sind demnach noch zu entdecken. Nur durch Bescheidenheit können wir Hypothesen immer neu in Frage stellen. Wir müssen bereit sein Antworten überall zu suchen und nicht nur im Elfenbeinturm der Wissenschaft zu sitzen. Vielleicht wissen die Menschen in einem abgelegenen Dorf am Rande der Welt mehr als wir denken.


Ich finde es eine schöne Erinnerung, an unser stetiges Lernen, Wachsen und Hinterfragen. Und natürlich der Bescheidenheit.


Ich weiss, dass ich nichts weiss. Um diesen Unterschied bin ich wohl klüger als die anderen. Sokrates.

So und nun wünsche ich dir von Herzen einen wundervollen Juli Monat.


Ich danke dir herzlich fürs Lesen


Jeannette


PS: Wenn du tiefer in die Numerologie eintauchen möchtest, lernen möchtest wie du Berechnungen vornimmst, dich selber besser kennenlernen und andere Menschen besser verstehen möchtest, kannst du mit dem Numerologie Online Kurs "The Magic of Numbers" tiefer in die mystische Welt der Zahlen eintauchen. Mehr erfährst du hier.