• jearuh

Universelle Monatsenergie Juni 2021

Aktualisiert: 1. Juni 2021

Die Universelle Monatsenergie des Junis ist die 2 (6 + 2 + 0 + 2 + 1 = 11/2)


Stichworte für den Monat Juni


• All-Liebe, Beziehungen, Familie

• Liebe und Frieden

• Verantwortung

• Selbstwert

• Perfektionismus

• Ideen, Visionen, Träume

• Himmel und Erde verbinden

Mit dem Monat Juni kommen wir von einem 1er Monat im Mai in die 2. Die 2 erzählt über die Introspektion, die Intuition, unsere Träume, Harmonie, Visionen, Beziehungen, aber auch über unseren Schatten, Trennungen und dass wie wir die Welt sehen subjektiv ist. Jeder hat seine eigene Wahrheit. Da dieser Monat die doppelte 1 mit sich bringt, dürfen wir von unserem Ego-Denken und Handeln in die Liebe (6) finden, das verbindende Prinzip (2) leben, erkennen dass wir nicht abgetrennt sind und nicht alleine (1) durch das Leben müssen.

Die 6 hingegen, welche der Juni mitbringt, spricht über die Liebe, die allumfassende Liebe, Frieden, Verantwortung, Selbstwert, Selbstvertrauen, Familie aber auch über ein mögliches Aggressionspotenzial. All diese Themen wollen also im Juni angeschaut werden und könnten sich in dir auf die eine oder andere Weise zeigen.

Dabei kannst du jeden einzelnen Tag im Juni in die Liebe gehen. Egal was dir begegnet, es möchte auf alles in Liebe geantwortet werden. Wenn du eine 6 im Geburtsdatum oder in der Lebenszahl (Typus) hast, dann könnte dir dieses Thema vermehrt begegnen und es könnte für dich auch mit Herausforderungen verbunden sein, denn die Aufgabe der 6 ist es, auf alles in Liebe zu antworten. Lass dich aufjedenfall nicht auf Kämpfe oder Streitereien ein. Wenn du dies erkennst, dann handelst du aus deiner inneren Stärke heraus und nicht aus dem Ego. Jeden Tag etwas mehr Frieden in die Welt bringen - für unseren eigenen Seelenfrieden und für die Welt.

Die 2 ist die Zahl der Harmonie, sowie auch die Zahl 6 gerne ein ausgeglichenes Umfeld hat. Von der Symbolik her spricht die 2 über einen Zweiten, eine Partnerschaft und die 6 über Beziehungen an und für sich. Der Juni bringt uns also, ob wir wollen oder nicht das Beziehungsthema auf den Tisch. Du kannst dort mal hinschauen, was sich in deinem Leben zeigt, welche Gefühle hochkommen und mit welchen verdrängten Aspekten du dich beschäftigen darfst. Wenn dich jemand triggert, ist es nicht das Thema dieser Person, sondern deines. Und genau dort, darfst du etwas mehr Licht in deinen Schatten bringen. Schaue dir diese Themen an und mach nicht einfach den Deckel drauf. Denn irgendwann schäumt das kochende Wasser über und das will vermieden werden.

Wenn dich etwas trifft, betrifft es dich.

Die 2 möchte, dass wir uns immer wieder mit unserem Gefühl verbinden. Es führen mehr Nervenbahnen vom Bauch ins Gehirn und nicht umgekehrt. Das heisst also, dass die richtig guten Entscheidungen im Bauch getroffen werden und nicht im Kopf. Die Zahl 2 ist eine denkende Kraft, sie kann aber schon auch mal zweifeln oder unsicher sein. Im Juni kannst du deshalb jeden Tag deine Intuition und dein Bauchgefühl stärken. Mehr darauf vertrauen, dass der Bauch recht hat und der Kopf einfach auch noch seinen Senf dazu geben möchte. Das heisst nicht, dass wir kopflos durch die Welt rennen sollen, es soll viel mehr heissen, dass wir unserer Intuition einfach wieder etwas mehr Gehör verschaffen dürfen.

Die Intuition, das Träumen und Visionieren sind ebenfalls der 2 zugeordnet. Wenn du dir die Zahlen von diesem Jahr anschaust (2021) dann sind es alles Zahlen, die dem Kopf zugeordnet sind, also nichts was auch nur ansatzweise mit der physischen Welt zu tun haben. Achte deshalb, speziell im Juni, aber auch das ganze Jahr über auf die Zwischentöne, auf Zeichen aus dem Universum, auf Menschen, die dir etwas spiegeln möchten. Es geht nicht mehr darum die Dinge zu erklären, oder sie immer zu fassen. Sie möchten erfühlt werden und dass du mehr und mehr mit deinem Dritten Auge zu sehen beginnst.


Und doch sind wir in einem physischen Körper, materialisiert in einem Körper als Mensch und in dieser irdischen Welt verbunden. Alles hat zwei Seiten. Das lehrt uns die 2, welche über die Dualität spricht. Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns unsere Träume gut manifestieren, dass wir gross denken und uns durch nichts klein machen lassen. Wenn du im Juni in dich hineinhörst, dann könnten sich viele Visionen zeigen. Diese Visionen und Ideen (2) in unserem Kopf, möchten auf dieser Erde (6) – in deinem Leben umgesetzt werden. Unsere Ideen wollen keine Tagträume bleiben und dann wie eine Luftblase platzen, weil wir das umsetzten vergessen haben. Also bei allem auch immer ans Umsetzen denken.

Du kannst dir im Juni eine Liste mit deinen Wünschen machen, die du schon immer hattest. Ich mache das immer mal wieder, schreibe mir 30 Dinge (ja 30!!! Gross denken!) auf, die ich mir in diesem Leben wünsche. Ich lege diese Liste dann weg und irgendwann sehe ich sie per Zufall wieder. Schon beeindruckend, was sich alles manifestiert. Es ist das Gesetz der Anziehung, alles was wir aussenden, findet über kurz oder lang wieder zu uns zurück. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Fokus auf das Positive zu lenken und nicht die Negativen Dinge ins Leben zu lassen. Wenn wir Positives aussenden, kommt Positives zu uns zurück. Wenn wir von uns denken, dass wir nichts können, wird uns das auch so im Aussen begegnen. Zu diesem Thema werde ich noch einen separaten Blog Post machen, damit du etwas mehr Fleisch am Knochen zum Thema "richtig manifestieren" hast - coming very soon :)

Die 6 ist die erste perfekt Zahl in der Mathematik und da haben wir auch schon das Thema. Die 6 kann sich in der Perfektion verlieren, möchte die Dinge vollkommen haben und hat solch hohen Ansprüche, (meist ja nur an sich selbst, aber das macht es auch nicht besser) die in der Realität gar nicht existieren.

Wir dürfen also alle zusammen im Juni unserem inneren Perfektionisten eine Pause gönnen oder uns gleich von ihm verabschieden. Präzise sein ist in Ordnung und auch wichtig, Perfektion ist nahezu unmöglich. Mit der 2 geht es auf der einen Seite um Partnerschaften und um Beziehungen, aber wir dürfen uns im Juni auch um uns selbst kümmern. Unseren Selbstwert (6) stärken, darauf achten, wie wir mit unserem Körper (6) umgehen, wie wir unseren inneren Dialog (2) führen. Gehe etwas netter mit dir um und sei nicht so streng zu dir selbst. Wenn jemand auf Besuch kommt, kümmern wir uns um diese Menschen, wir bieten ihnen etwas zu trinken an, schauen, dass es ihnen gut geht. Dies kannst du jetzt auch mal für dich tun. Nicht als Egoist durchs Leben gehen, aber für dich selber sorgen.


Nun wünsche ich dir von Herzen einen sonnigen Juni

Jeannette


PS: Wenn du tiefer in die Numerologie eintauchen möchtest, lernen möchtest wie du Berechnungen vornimmst, dich selber besser kennenlernen und andere Menschen besser verstehen möchtest, kannst du mit dem Numerologie Online Kurs "The Magic of Numbers" tiefer in die mystische Welt der Zahlen eintauchen. Mehr erfährst du hier.






90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen